MAULCO.


Gut genug für den Anfang?

by Mathias Maul.

CC-BY joelleyoel

Das Wort Existenzgründung klingt ja soo verlockend. Etwas neues in Existenz bringen, etwas erschaffen, einfach so mit Kopf und Herz voran in die Fluten springen! „Wenn doch das Wasser nicht so kalt wäre!“ denken viele. Und zögern. Vielleicht noch ein bisschen warten, bis es wärmer wird? Oder einen dickeren Schwimm-Anzug kaufen?

Dabei muss der Start gar nicht schwierig sein. Regine Rachow, Chefredakteurin von Kommunikation & Seminar bietet in ihrem Artikel über Existenzgründung für Coaches einen kleinen Einblick in die Gründungsgeschichten zweier meiner Kunden. Lesen Sie in ihrem Beitrag unter anderem, wie …

  • Sabine Kettler Coaching und Steuerberatung vereint,
  • Marcus Haase zum Spezialist für Entscheidungen wurde, und …
  • … wie Sie herausfinden, ob Sie schon gut genug sind, um einen Anfang zu wagen.

(Psst, ein Geheimnis: Sie sind es bereits! Schon nach ein paar Schwimmzügen fühlt sich das Wasser warm an. Probieren Sie’s aus!)

Regine Rachow: Gut genug für den Anfang … und für die Zukunft! (< 1 MB)